Das Team

Die Organisation des Waldkindergartens setzt sich aus dem Erzieherinnenteam und dem Elternverein. Wir arbeiten eng zusammen, um den Kindern die bestmöglichen Voraussetzungen zu geben.

Die Erzieherinnen

Die Basis unserer pädagogischen Arbeit bildet unser Pädagogen-Team:

Katja Brockmann, die sich um die Füchse kümmert, macht ihren Beruf seit vielen Jahren aus Überzeugung und Leidenschaft. Sie legt viel Wert auf Teamgeist und gute Kommunikation. Derzeit erweitern wir das Kollegium. Bei Interesse melden Sie sich gern unter einer der Nummern, die unter unseren Kontaktdaten eingepflegt sind.

Besonders viel Freude haben die Pädagoginnen daran, im Morgenkreis Gedanken zu entwickeln und gemeinsam Erlebtes zu hinterfragen. Partizipation der Kinder steht an erster Stelle. Die Basis der Waldpädagogik stellt die Arbeit mit Werkzeug, Schnitzmessern, Basteln mit Naturmaterialien und achtsamer Umgang mit der Natur dar.

Gut gelaunt und mit einem unerschöpflichen Vorrat an Geduld ausgestattet, geben sie ihre Liebe zum Wald in jeder Jahreszeit an die Kinder weiter.

Sophia Stemmler ist ebenfalls eine ausgebildete Erzieherin und dreifache Mutter. Gemeinsam mit der Tagesmutter Magdalena Stier lässt sie all ihre Erfahrungen und Geduld in ihre Arbeit einfließen.

Sophia und die Schafe

Der Elternverein

Der Träger des Waldkindergartens ist der Elternverein Waldkindergarten Reinbek e.V.. Entsprechend sind es die Eltern,
die im Hintergrund die Organisation übernehmen und das Jahresprogramm mitgestalten. Was einerseits nach Mehrarbeit aussieht, ist andererseits die Gelegenheit, nah am Tagesgeschehen der Kinder dran zu sein, und direkten Einfluss auf die Gegebenheiten zu nehmen. Wir arbeiten eng mit den Betreuerinnen zusammen, um allen die bestmöglichen Bedingungen zu bieten. Dabei ist nicht nur Vereinsarbeit gefragt: Die Eltern sorgen dafür, dass täglich frisches Wasser da ist, die Batterien für das Licht aufgeladen und Holz für den Ofen vorhanden sind. Die genaue Aufgabenverteilung wird an den Vereinsversammlungen erklärt und Freiwillige für die jeweiligen Aufgaben eingeteilt.